Rahmenprogramm während der Europiade im Luftkurort Irrel

application/pdf Rahmenprogramm während der Europiade im Luftkurort Irrel (838,3 KiB)

RWE E-Bikes on Tour

E-Bikes on Tour

Das Team der "E-Bikes on Tour" von RWE wird am Samstag, den 8. September bei der 1. Europiade in Irrel Halt machen.

Im deutsch-luxemburgischen Naturpark können die Besucher an geführten Touren teilnehmen und haben so die Möglichkeit die Fahrweise mit Tretunterstützung kennenzulernen.

Das Team wird hierfür zunächst eine Einweisung in die Handhabung der E-Bikes geben und steht für alle Fragen rund um die mobile Alternative zur Verfügung.

Nach der etwa 3 Kilometer langen geführten Tour wird ein E-Bikes sicher ganz oben auf Ihrer Wunschliste stehen.

Broschüre E-Bikes on Tour

application/pdf Broschüre E-Bikes on Tour (1,8 MiB)

___________________________________________________________________________________________

Mit freundlicher Unterstützung von Logo outdooractive.com

Das Westwallmuseum Panzerwerk "Katzenkopf" im Luftkurort Irrel

Das Westwallmuseum Panzerwerk "Katzenkopf" im Luftkurort Irrel
Das in der Zeit von 1937 bis 1939 erbaute Panzerwerk "Katzenkopf" ist das nördlichste und eines der wenigen zu besichtigenden Panzerwerke des ehemaligen Westwalls. Es ist weiterhin das einzige frei zugängliche "B-Werk" in Deutschland dieser Bauart (mit abgesetztem 6-Scharten Panzerturm und Tunnelanlage). In drei begehbaren Geschossen ist seit 1979 das Westwallmuseum eingerichtet, in dem eine interessante Ausstellung von Bild- und Waffendokumenten zu besichtigen ist.
 
Im Jahr 1947 wurde das Obergeschoß durch eine Sprengung der damaligen franz. Besatzungsmacht zerstört und anschließend zugeschüttet.
 
Nach einem Treffen des ehemaligen Infanterie Regiments 39 aus Düsseldorf, begann die Freiwillige Feuerwehr Irrel im Juli 1976 den verschütteten Bunker wieder freizulegen und für Besichtigungen herzurichten.
 
Auf den hochragenden Betontrümmern wurde eine Gedenkstätte für die über 4000 Gefallenen und Vermissten des Füsilier-Regiments 39 errichtet.
 
Alle Arbeiten wurden von den Mitgliedern der Feuerwehr ehrenamtlich und unentgeltlich ausgeführt und haben mittlerweile rund 75.000 Arbeitsstunden erreicht.

Das Westwallmuseum Panzerwerk „Katzenkopf“ ist zur 1. Europiade am Samstag, 08.09.2012, ganztägig geöffnet. Alle 4 Wanderstrecken, 5 km, 10 km, 21 km und der Marathon führen unmittelbar am Museum vorbei. Besucher mit gültiger 1. Europiade-Startkarte können das Westwallmuseum kostenlos besichtigen.
 
Tipp!
Selbst wenn Sie nicht an der damaligen Geschichte interessiert sind, lohnt sich ein Besuch des Museums dennoch:
Von der Gemeindehalle Irrel bis zum Westwallmuseum haben Sie auf einer Distanz von rd. 900 Metern ca. 80 Höhenmeter zurückgelegt. Das Innere des Westwallmuseum erwartet Sie mit einer erfrischenden und gleichbleibenden Temperatur von 10 Grad Celsius!
 


Hallenbad im Schulzentrum Irrel auf einer größeren Karte anzeigen

Das "Aischdall-Alphorntrio"

Der einzigartige Klang von Alphörnern ist in den Schweizer Alpen immer wieder ein besonderes Erlebnis.
Sicherlich werden Sie begeistert sein, wenn diese nun auch zur 1. Europiade in der Felsenwelt der Kleinen Luxemburger Schweiz und der Südeifel erklingen.
 
Das erste luxemburgische Alphorntrio, das “Aischdall-Alphorntrio“, ist am Samstag, 08.09.2012 zu Gast auf der 1. Europiade und gibt ein Konzert für Sie.
 
In Echternach, Historischer Marktplatz: am Samstag, 08.09.2012, ab 10:00 Uhr
In Irrel, Gemeindehalle am Samstag, 08.09.2012, ab 13:00 Uhr

 

Die "Original Holsthumer Hopfendudler"

In der Eifel hat die Blasmusik eine lange Tradition.
 
Aus dem Musikverein Holsthum hat sich eine Musikergruppe von 10-15 Musikern zusammen gefunden, um miteinander zünftige Blasmusik zu machen und gute Stimmung zu verbreiten.
 
Ein Name war schnell gefunden: In dem kleinen Ort Holsthum, nahe Irrel, findet man das einzige Hopfenanbaugebiet im Rheinland. Eine Besonderheit also, die es sonst nirgendwo im Rheinland gibt. Was lag also näher, sich den Namen „Holsthumer Hopfendudler“ zu geben.
 
Das Repertoire der „Original Holsthumer Hopfendudler“ reicht von beschwingten Polkas, ruhigen Walzern über zackige Märsche bis zu volkstümlicher Blasmusik.
 
Die „Original Holsthumer Hopfendudler“ sind in den Festzelten und bei geselligen Feiern ein Garant für stimmungsgeladene, qualitativ überzeugende Blasmusik auf höchstem Niveau.
 
Wenn Sie von Ihrer Wanderung und sportlichen Betätigung zurück sind, vielleicht etwas Müdigkeit verspüren, besuchen Sie zwischen 15:00 und 17:00 Uhr die „Original Holsthumer Hopfendudler“ in der Gemeindehalle Irrel.
Singen, Tanzen, Klatschen, Schunkeln Sie mit und ein schöner Wandertag wird lange in schöner Erinnerung bleiben.
 
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie Ihren Wandertag später noch etwas ausdehnen würden, denn anschließend lädt Sie von 18:30 – 22:00 Uhr die Gruppe „Saitenswing“ zum weiteren Verbleib in Irrel bei stimmungsvoller Unterhaltungsmusik ein.

"Saitenswing"

Saitenswing - uns ist es sehr wichtig, dass der Zuhörer genau soviel Spaß an der Musik hat wie wir. Jahrelange Erfahrung, gepaart mit Können ergibt unseren eigenen Sound.

Nach einem langen und erlebnisreichen Wandertag unterhält Sie „Saitenswing“ von 18.30 Uhr bis 22.00 Uhr in der Gemeindehalle Irrel.

Die Band besteht seit 1989 aus Musikern, die Spaß daran haben, handgemachte Musik ohne großen, technischen Aufwand zu machen. Das Repertoire von Saitenswing reicht von Oldies, Rockoldies, Country und Folk bis hin zu Swing und Jazz.

Die Besetzung:
Hans Binsfeld (Rhythmusgitarre/Gesang)
Reinhard Neumann (Sologitarre/Gesang)
Rainer Mohr (Bass/Gesang)

Saitenswing: „Uns ist es sehr wichtig, dass der Zuhörer genau soviel Spaß an der Musik hat wie wir. Jahrelange Erfahrung, gepaart mit Können ergibt unseren eigenen Sound.“

Catering

Catering am Samstag, 08.09.2012 in der Gemeindehalle Irrel

Frühstück: (ab 5:30 Uhr)

Das Frühstück wird auf Tellern angerichtet und ausgegeben

- Wurst-, Salami-, Käsesorten
- Brötchen, Margarine
- Kaffee und Tee (Self-Service

 

6,90 € p.P.

Mittagessen:  
- Magerer Putenbraten in Rahmsauce mit Spätzle und Sommergemüse
8,00 € p.P.
- Spaghetti Bolognese mit Salat
6,50 € p.P.
- Eifeler Kartoffelsuppe mit Gemüse und Brötchen
5,00 € p.P.
Am Bratwurststand:  
- Eifeler Bratwurst mit Brötchen 2,50 €
- Eifeler Wienerwürstchen mit Brötchen 2,50 €
Kuchen:  
- Verschiedene Hefekuchen 2,00 € / St.













Unterhaltung:
  • 15.00 bis 17.00 Uhr: „Holsthumer Hopfendudler“
  • 18.30 bis 22.00 Uhr: „Saitenswing“

(Änderungen vorbehalten)