Warning: Unexpected character in input: '\' (ASCII=92) state=1 in /var/www/web1120/html/europa-wandert.eu/system/modules/dlh_googlemaps/dlh_googlemaps.php on line 102

Warning: Unexpected character in input: '\' (ASCII=92) state=1 in /var/www/web1120/html/europa-wandert.eu/system/modules/dlh_googlemaps/dlh_googlemaps.php on line 106

Warning: Unexpected character in input: '\' (ASCII=92) state=1 in /var/www/web1120/html/europa-wandert.eu/system/modules/dlh_googlemaps/dlh_googlemaps.php on line 134

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/web1120/html/europa-wandert.eu/system/modules/dlh_googlemaps/dlh_googlemaps.php:102) in …/system/libraries/Template.php on line 267
#0 …/system/libraries/Template.php(267): __error(2, 'Cannot modify h...', '/var/www/web112...', 267, Array)
#1 …/system/modules/frontend/FrontendTemplate.php(219): Template->output('Vary: User-Agen...', false)
#2 …/system/modules/frontend/PageRegular.php(171): FrontendTemplate->output()
#3 …/index.php(266): PageRegular->generate()
#4 …/index.php(401): Index->run(Object(DB_Mysqli_Result))
#5 {main}

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/web1120/html/europa-wandert.eu/system/modules/dlh_googlemaps/dlh_googlemaps.php:102) in …/system/libraries/Template.php on line 268
#0 …/system/libraries/Template.php(268): __error(2, 'Cannot modify h...', '/var/www/web112...', 268, Array)
#1 …/system/modules/frontend/FrontendTemplate.php(219): Template->output('Content-Type: t...')
#2 …/system/modules/frontend/PageRegular.php(171): FrontendTemplate->output()
#3 …/index.php(266): PageRegular->generate()
#4 …/index.php(401): Index->run(Object(DB_Mysqli_Result))
#5 {main}
Echternach (L) - Europa wandert…

Trifolion - Abteistadt Echternach (L)

Das Trifolion – Centre Culturel, Touristique et de Congrès

ist das neue Zentrum für Kultur, Gesellschaft und Konferenzen der Stadt Echternach, des Ostens von Luxemburg sowie der grenzüberschreitenden Region.

Das fünfstöckige Trifolion verfügt über einen Konzertsaal mit Platz für bis zu 700 Besucher, der akustisch hervorragend für Live-Veranstaltungen aller Art konzipiert ist. Das Auditorium ist mit einer komfortablen Festbestuhlung im Hauptschiff sowie einer flexiblen Bestuhlung auf den seitlichen Galerien versehen, die damit den Saal für vielfältige Nutzungen auch im Eventbereich öffnen.

Daneben befindet sich im Gebäude ein weiterer Saal mit imposanter Rundgalerie, der etwa 300 Gäste fasst. Für Konferenzen, Seminare oder Workshops bietet das Haus neben den oben genannten noch weitere Räumlichkeiten diverser Größen.

Das Trifolion ist Hauptspielstätte des renommierten „Festival International Echternach“, Sitz des Barock-Orchesters der EU (EUBO) sowie der regionalen Musikschule und des Echternacher Musikvereins.

Trifolion – Centre Culturel, Touristique et de Congrès Echternach Blick auf die Abteistadt Echternach 
Trifolion – Centre Culturel, Touristique et de Congrès Echternach  Blick auf die Abteistadt Echternach

Die Stadt Echternach (L)

Echternach (5 500 Einwohner) direkt an der Grenze zu Deutschland gelegen, 27 km von Trier entfernt, liegt windgeschützt in einer breiten Talniederung. Schon von reichen Römern aus dem nahen Trier besiedelt, wurde Echternach durch die Gründung der weltbekannten Benediktinerabtei im Jahre 698 durch den angelsächsichen Mönch Willibrord die älteste Kulturstätte des Landes. Die einzigartige Springprozession am Pfingsdienstag bringt alljährlich viele tausend Pilger und Zuschauer nach Echternach.

Das niedliche Städtchen mit reicher Vergangenheit und in dessen Gassen heute noch der Atem des Mittelalters zu wehen scheint, ist wohl der bekannteste Sommeraufenthalt des Landes und liegt am Eingang der sogenannten Kleinen Luxemburger Schweiz resp. des Müllertals und im „Deutsch-Luxemburgischen Naturpark“.

Diese Bezeichnungen lassen darauf schließen, dass die Natur hier einiges zu bieten hat.

In der Tat ist die Gegend um Echternach, in prähistorischer Zeit von den Wassern der Meere geformt, eine abwechslungsreiche Landschaft, mit einerseits tiefen Wäldern und bizarren Felsformationen, natürlichen Höhlen, Schluchten und wild romantischen Bächen in den Tälern, anderseits mit Feldern, Wiesen und Obstgärten auf der Hochebene. Kurzum:

Echternach und seine Umgebung sind ein wahres Wanderparadies.

Das Stadtbild von Echternachs ältester Kult- und Kulturstätte des Landes wird geprägt vom gewaltigen Gebäudekomplex der Barockabtei und der viertürmigen romanischen und päpstlichen Basilika.

In den Mal- und Schreibschulen dieser Benediktinerabtei entstanden im Mittelalter Prachthandschriften, die man heute als Faxsimiles im Abteimuseum besichtigen kann.

Weitere architektonische Zeugen der Vergangenheit  sind der Marktplatz mit seinen Bürgerhäusern, dem Denzelt (Dingstuhl - gotisches Rathaus), die Peter-und-Paul-Kirche, die Reste der mittelalterlichen Stadtmauer, die reizvollen engen Gassen. Neben dem Besuch des Stadtparks am Grenzfluss Sauer entlang bietet der Besuch des Freizeitzentrums mit See- und Anlagen am Rande der Stadt und einer römischen Villa eine Vielzahl von Erholungs- und Sportmöglichkeiten.

Die Stadt Echternach

Shuttlebusbetrieb

Allen Teilnehmern steht ein Shuttle-Bus für das Pendeln zwischen Echternach und Irrel zur Verfügung.

Samstag, 8.9.2012:

Ab 5:30 Uhr morgens fährt jeweils alle 30 Minuten ein Shuttle von Echternach (Parkplatz bei der Basilika) nach Irrel (Zentrum) und ebenso von Irrel nach Echternach (siehe rote Linie).
Zwischenstation ist für beide Richtungen der P & R-Parkplatz im Gewerbegebiet Zweikreuz. Der letzte Bus fährt um 18 Uhr.
 
Der Fahrpreis beträgt 1 € pro Fahrt/Person.
 

Grußwort Théo Thiry - Bürgermeister der Stadt Echternach (L)

Wappen der Stadt Echternach /Lux.
Vom 7. bis 9. September 2012 steht uns ein großer europäischer Sportevent  bevor.
 
Unter dem Motto « Europa wandert » wird die erste Europiade stattfinden.
Und welche Region würde sich dafür besser eignen als der erste grenzüberschreitende Naturpark Westeuropas?
 
Der Deutsch-Luxemburgische Naturpark, entstanden unter den Einflüssen der Jahrtausende und geprägt von verschiedensten Zivilisationen bietet sich als Schauplatz dieses gemeinschaftlichen Ereignisses geradezu an.
 
Ich danke der zu diesem Anlass speziell ins Leben gerufenen Organisation « Europa wandert GbR » aufs herzlichste und freue mich im Voraus auf die zahlreichen Teilnehmer die bei der Europiade, im Sinne des europäischen Gedankens, die Geschichte dieser wundervollen Gegend erwandern werden.

Bürgermeister Theo THIRY - Stadt Echternach
Théo THIRY
Bürgermeister der Stadt Echternach (L)